“Das Herzstück unserer Service-Leistung” hat wohl einen Infarkt

Das Herzstück unserer Service-Leistung ist unsere Telefon-Hotline

so schreibt Wagner auf der Kontakt-Seite. Was interessiert mich das? So wie es scheint harmoniert mein Farbsprühgerät von Wagner (Paint Crew) leider nicht mit der von uns gewählten  Farbe “Malerit”. Zuvor dachte ich, es würde vielleicht an abgenutzten Teilen hängen, somit habe ich Filter und auch Düse neu gekauft. Nachdem alles zusammengebaut wurde und ich immer noch die Probleme hatte, habe ich dann beim Herzstück von Wagner’s Service-Leistung angerufen (heute am 28.12.). Hier wurde ich mit einem AB konfrontiert, der mir mitteilte, dass von 24.12. bis 10.1. keiner da sei. Danke für’s Gespräch. Meine Meinung dazu habe ich dann noch auf dem AB verewigt. Heimwerker Achtung, keine Tätigkeit bis 10.1., die Fragen an die Service Hotline begründen könnte. Es ist keiner da. Ich fand das sehr enttäuschend und senkt meine Meinung von Produkt und drumherum doch ungemein. Wo ich doch das Gerät immer verteidigt habe… Naja, ich dachte, vielleicht hat bei Caparol noch jemand einen Geheimtip. Ich wurde sofort mit einem Techniker verbunden, der allerdings nur die Werte vom Datenblatt kannte. Damit hatte ich sowieso schon die 5%ige Verdünnungsvorgabe mit meiner 10%-Verdünnung überschritten. Scheinbar ist die Düse zu klein. Nach all dem Hin und Her habe ich nun beschlossen, von Hand zu streichen. Denn wieder eine Düse zu bestellen, 3 Tage zu warten, lohnt nicht. In der Zeit habe ich sicher alles von Hand gestrichen. Das war’s wohl mit der Paint Crew. Braucht jemand so ein Gerät?

Die letzten 2 Wochen

Was ist passiert? So einiges. Wir haben z.B.

  • Fliesen in der Küche
  • Fliesen im Flur im EG
  • Tapete in Wozi, Flur, Treppenhaus, Küche
  • Farbe in Wozi und Küche
  • diverse Lampen bestellt
  • die Kinderzimmer tapeziert und gestrichen
  • das OG Bad tapeziert und gestrichen
  • WC tapeziert
  • DG Bad tapeziert
  • Elternschlafzimmer tapeziert
  • festgestellt, dass die Spachtelungen und Wände im DG ganz schön schief sind
  • eine Küche erhalten, die natürlich anders ist als gewollt. Zum Glück haben wir Aufmaß nehmen lassen (das ist eine andere Geschichte)

Es bleibt also bei Tapete und streichen. Bald werden wir das erste Zimmer mit Bodenbelegen versehen können. Müssen wir auch, denn Sylvester wollen wir im Haus übernachten!

 

Tapete, Tapete, Tapete, …

… und Tiefengrund beherrschten die letzten Tage mit den folgenden Erkenntnissen:

  • Tiefengrund geht ganz schwer von meinen Händen und Armen ab
  • der eine sagt “keine glänzende Oberfläche”, der andere sagt, das sei genau richtig
  • Ob Pinsel, Rolle oder sprühen, ich habe alles gemacht
  • ja, das ist keine beschlagene Brille, das ist Nebel
  • die Rauchmelder gehen auch
  • Erfurt Vliesfaser Basic 4303 wird als nicht empfehlenswert und negativer Bewertung von 3 unterschiedlichen Leuten wegen welligen Rändern nicht mehr verwendet
  • Erfurt Vliesfaser Basic 4304 lässt sich besser verarbeiten
  • Die Tapete Erfurt Basic wird nicht von Erfurt hergestellt, die schreiben nämlich nur ihren Namen drauf. Eigentliche Hersteller sind die von Basic (dann sollten die besser bei ihrer Programmiersprache bleiben)
  • Erfurt Trendvlies Flat lässt sich gut verarbeiten. Und kostet pro qm “nur” knapp 50 ct. mehr.
  • “Sie haben so viel Ahnung vom Streichen wie ich von Computer”
  • Wo ist eigentlich der Heizkörper?
  • Zu feuchter Gipsputz tropft auch mal ganz gerne
  • Malervlies ist der Name für ganz viele Dinge
  • Glasfaser ist nicht böse?!
  • Unsere Malerit ist gut

Das aktuelle Task Burndown-Chart sieht wie folgt aus:

Als nächstes: Acrylieren, Tapezieren, Malen